Das Projekt

Roland Schopp und Harald Haiss interessieren sich für Geschichte allgemein und insbesondere für die Historie des Städtchens Zell am Harmersbach und die Keramikindustrie. Seit über 200 Jahren gibt es die „Zeller Keramik“. Doch schon lange vorher nutzten die Menschen aus Nah und Fern den guten Lehm des Harmersbachtales um Töpferwaren herzustellen.

Heute ist die Zeller Keramik insbesondere durch das „Hahn und Henne“ Motiv immer noch in aller Welt bekannt.

In Zell a.H. steht als Industriedenkmal ein kompletter Rundofen, in dem von 1842 bis 1942 Porzellan gebrannt und glasiert wurde.

Die Entwicklung der Stadt Zell a.H. ist ohne die Entwicklung der „Keramik“ nicht denkbar. Heinrich Hansjakob hat in zwei Erzählungen hierzu anschauliches aufgeschrieben. Mit „Graf Magga“ erleben wir über ein ganzes Leben von 1817 bis 1891 „Geschichte“ und das mit einer persönlichen Lebensgeschichte verbunden.

Mit „Graf Magga heute“ wollen wir das zu einem begreifbaren Erlebnis für die Menschen von heute werden lassen. Als Zielgruppe haben wir sowohl die Menschen, die hier leben, als auch die Besucher und Touristen im Sinn.

Zum Jubiläumsjahr 2017 – „200 Jahre Graf Magga“ lassen wir F.A.Schmider genannt Graf Magga wieder aufleben als Vermittler zwischen der Zeit von damals und heute.

Veranstaltungen